Stimme und Sprechen

Die menschliche Stimme ist ein einzigartiges Ausdrucksmittel. Es gibt nicht zwei Menschen auf dieser Welt, die denselben Stimmklang haben. Die Stimme ist auf der einen Seite Ausdruck unserer momentanen Stimmung. Gleichzeitig schaffen wir auch Stimmung mit der Stimme. Es gibt in der Geschichte der Menschheit unzählige Beispiele für dieses Gesetz. Und was im Guten funktioniert, wird halt auch fürs Verwerfliche genutzt.

Sprechschulung für Sprechberufe verfolgt nicht dasselbe wie Stimmbildung für Sängerinnen. Die Grobziele lassen sich wie folgt umschreiben:

  • Die Teilnehmer nehmen bewusst wahr, wie sich die Körperhaltung auf die Atmung auswirkt.
  • Die Teilnehmer verbessern ihre Artikulation so, dass Verständlichkeit und Wohlbefinden der sprechenden Person gleichzeitig verbessert werden.
  • Die Teilnehmer lernen Spannungs- und Entspannungsübungen kennen, die zu einer verbesserten Sprechqualität führen.
  • Die Teilnehmer können beste verfügbare Sprechqualität in auch schwierigen Situationen reproduzieren.Zum Zielpublikum für Sprechschulung gehören.
  • Personen, die Sprechen als Kernkompetenz betrachten: Lehrende, Predigende, Telefonierende, usw.
  • Personen, die ihr Selbstbewusstsein (das Bewusstsein des Selbst) verbessern wollen.